Termine

NÄCHSTES TREFFEN AM 02. NOVEMBER 2022 UM 18:00 UHR – VORTRAG: IMPOTENZ UND INKONTINENZ – ES GIBT LÖSUNGEN

am nächsten Mittwoch, dem 2. November 2022 wird der ehemalige SHG-Leiter der Gruppe Potsdam einen Vortrag halten. Das Thema ist: Impotenz und Inkontinenz – es gibt Lösungen!
Andreas Günther ist diesbezüglich ein „Fachmann“, da er seit über einem Jahrzehnt aus eigener Erfahrung berichten kann. Er bringt auch Anschauungsmaterial mit. Ihr könnt Euch auf eine interessante Präsentation über Urinalkondom und Vakuumpumpe freuen. Anschließend gibt es eine Fragerunde, wo kein Blatt vor den Mund genommen wird.


Vortrag „MRT Fusionsbiopsie und pathologischer Befund“ -> dieser Vortrag musste aus gesundheitlichen Gründen leider verschoben werden. Wir werden den neuen Termin rechtzeitig hier an dieser Stelle bekanntgeben.

im Vivantes Humboldt-Klinikum, Referent: Herr Dr. Filter (Oberarzt Urologie)

Es werden unter Anderem folgende Fragen beantwortet:

Was ist eine multiparametrische MRT und warum ist sie aussagekräftiger als ein konventionelles MRT?
Wie lang muss die Stanze sein?
Wie wird das Gewebe zur Begutachtung aus der Stanze entnommen?
Werden die Biopsate digitalisiert – heute und in Zukunft?
Ab welchem Prozentsatz befallenem Gewebe in einer Stanze wird es kritisch?
Wie sieht malignes Gewebe im Vergleich zu benignem Gewebe aus / welche Struktur ist auffällig?
Können alle Pathologen immer eindeutig diagnostizieren oder kann es unterschiedliche Meinungen geben?
Wird das Ergebnis gemeinsam angesehen und besprochen, z.B. in einer Tumorkonferenz? Wer ist alles dabei?
Hat man das Recht einer Zweitmeinung und nach welcher Zeit macht das überhaupt noch Sinn?
Wie wird das Biopsat haltbar aufbewahrt, in Formalin oder in einer Art Acryl?
Wie lange wird das Biopsat aufbewahrt?
Welche Werte müssen gemäß der S3-Leitlinie in dem Befund enthalten sein (Ausdehnung, DRU, TRUS, DWI, DCE, Gleason Score, PSA-Wert, Lage des Tumors, PIRADS, prozentual befallenes Gewebe in einer Stanze, usw.)?
Sind nach einer mpMRT 2-3 Stanzen ausreichend zur Beurteilung von Prostatakrebs oder sollten immer zusätzlich randomisiert 10-12 Stanzen entnommen werden?
Was bedeuten die Werte T, N und M?
Macht eine zusätzliche DNA-Zytometrie immer Sinn?
Nach welchem Zeitraum sollte bei aktiver Überwachung eine Re-Biopsie erfolgen?
Was bedeuten Fachbegriffe wie dorsolateral, Zytologie usw.?
Was ist eine pathohistologische Begutachtung und immunhistochemische Untersuchung?


Zeit und Ort unserer regulären Gruppentreffen

Wann:

jeden 1. Mittwoch im Monat 18-20 Uhr (ist der 1. Mittwoch ein Feiertag, dann treffen wir uns am 2. Mittwoch)

Wo:

Vivantes Humboldt-Klinikum
  • im Vivantes Humboldt-Klinikum, 1. OG, Bibliothek (direkt über dem Blumenladen)
  • Am Nordgraben 2, 13509 Berlin

Anfahrt:

  • mit der U8 bis Haltestelle „Rathaus Reinickendorf“, 15 Gehminuten entfernt
  • ab Rathaus Reinickendorf mit dem BUS 220 bis Haltestelle „Humboldt-Klinikum“
  • ab U-Bhf Alt-Tegel oder ab S-Bhf Tegel mit dem Bus 124 bis Haltestelle „Gorkistraße/Am Nordgraben“, 8 Gehminuten entfernt